Lionda. Europaweit stark im Arbeitsschutz!
Lionda. Europaweit stark im Arbeitsschutz!

SiGeKo - Sicherheits- und Gesundheits-Koordinator: Bestellung, Beratung und Betreuung, extern und bundesweit, deutschlandweit

Ein externer SiGeKo von Lionda GmbH:

Dieser TIPP ist GRATIS - aber NICHT UMSONST!

Der Sicherheits- und Gesundheitsschutz­koordinator (SiGeKo) wird als Zuständiger und Verantwortlicher für die Sicherheit und den Gesundheitsschutz auf Baustellen bestellt. Er hat die Aufgabe, die Baustellenberatung und Baustellenbetreuung für alle am Bau beteiligten Gewerke in einem angemessenen Umfange zu leisten. Gelegentlich wird der SiGeKo auch als "Baustellenkoordinator" bezeichnet. Dieser Bezeichnung grenzt ihn jedoch gegenüber einer gewerklichen Leitungsfunktion auf Baustellen nur ungenügend ab und sollte daher nicht verwendet werden.

 

Diese Bestellung ist seit 1998 in der Baustellenverordnung (BaustellV) geregelt. Gemäß § 3 BaustellV wird der Bauherr verpflichtet, einen oder mehrere Koordinatoren zu beauftragen und zu bestellen, sofern auf der Baustelle Beschäftigte mehrerer Arbeitgeber tätig sind. Dies ist u.a. dem Umstand geschuldet, dass es aufgrund gegenseitiger Gefährdung und möglichenfalls mangelhafter Kommunikation und fehlender Regelungen zwischen den Gewerken zu einem überproportionalen Unfallrisiko kommen kann.

 

Die Forderung nach einem SiGeKo greift den § 8 Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) auf, welcher im Falle der Zusammenarbeit mehrerer Arbeitsgeber eine angemessene Koordination und Abstimmung fordert.

 

Ein Bauherr oder ein von diesem beauftragter Dritter kann die Funktion des SiGeKo selbst übernehmen, wenn er über die erforderliche Eignung verfügt. Andernfalls ist der SiGeKo von externer Seite zu beauftragen und zu bestellen.

Aufgaben des SiGeKo

Die Aufgaben des Sicherheits- und Gesundheitsschutz­koordinators (SiGeKo) ähneln denen der Fachkraft für Arbeitssicherheit in einigen Aspekten. Daher sollte der SiGeKo ein vertieftes Wissen im Arbeits- und Gesundheitsschutz und idealerweise über eine Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit verfügen.

 

Die folgenden Aufgaben sind dem SiGeKo mit der Bestellung zur Baustellenbetreuung zugewiesen:

 

  • Ermittlung der Arbeits- und Umgebungsbedingungen
  • Beurteilung der jeweiligen Risiken
  • Festlegung von Schutzmaßnahmen
  • Koordinator für den Einsatz baulicher und
    organisatorischer Schutzmechanismen
  • Überwachung der Schutzmaßnahmen
  • Übernahme von Kontrollfunktionen 
  • Kommunikation und Meldung
  • Erstellung, Lenkung, Koordination und
    Pflege der Baustellendokumentation

 

Mit Beginn eines Baustellenprojekts analysiert der Sicherheits- und Gesundheitsschutz­-Koordinator (SiGeKo) die Pläne hinsichtlich möglicher Sicherheits- und Gesundheitsrisiken. Dank seiner Erfahrungen können organisatorische und logistische Schwachstellen rasch erkannt und beseitigt werden. Dies führt nicht nur zu mehr Schutz und Sicherheit sondern kann zudem die Kosten und Projektzeiten senken.

.

Sie wünschen eine individuelle Beratung zum Thema externer SiGeKo - Sicherheits- und Gesundheits-Koordinator, die Beratung, Betreuung und Bestellung? Wir sind bundesweit, deutschlandweit im Einsatz.

Rufen Sie einfach an unter 0 800 - 1 999 444 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Lionda GmbH 2017 Arbeitssicherheit, Arbeitsmedizin, Brandschutz, Prüfwesen, Ausbildung und Schulung, Internationaler Arbeitsschutz // European and international health and safety!