Lionda. Europaweit stark im Arbeitsschutz!
Lionda. Europaweit stark im Arbeitsschutz!

Gefahrstoffmanagement Beratung in Ihrer Stadt

 

Sie konzentrieren sich auf Ihr Kerngeschäft,

Gefahrstoffberater von Lionda GmbH kümmern sich um den Rest.

 

Das Ergebnis: KOSTENGÜNSTIG, EINFACH, ÜBERSICHTLICH uns SICHER!

Eine Beratung und Betreuung von Unternehmen in Fragen des Gefahrstoffmanagements inkl. umfasst insbesondere in der Anfangsphase die folgenden wesentlichen Schwerpunkte:

 

Gefahrstoffexperten und Arbeitsschützer in einer Person

 

Lionda GmbH bietet mit einem Team an Spezialisten aus der chemischen Industrie die umfassende Beratung zu allen Belangen des Gefahrstoffmanagements an Ihrem Standort in Ihrer Stadt an.

 

Neben einer Zulassung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit verfügen die Gefahrstoffexperten von Lionda GmbH in der Regel über einen qualifizierten Abschluß (Hochschule, Meister, Techniker) im Umfeld der Chemie, der Verfahrenstechnik oder der Pharmazeutik.

 

Somit sind alle wichtigen Themen für eine hochwertige Gefahrstoffberatung unter einem Dach vereint.

 

  • Fundierte Rechtskenntnisse über Aufgaben und Verantwortung
  • Sichere Einschätzung von Gefahren und Risiken bei der Arbeit
  • Routinierter Umgang mit Standards und Regeln, national und international

 

Es ist kompliziert

 
Zugegeben, die Menge an Vorschriften und Regeln im Zusammenhang mit chemischen Stoffen ist inszwischen schwer zu überschauen:

 

Dabei sind die Einführung der 

  • Verordnung zur "Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemicals)", kurz REACH,
  • des "Global harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien", kurz GHS,
  • der Verordnung zu "Classification, Labelling and Packaging of Chemicals", kurz CLP,
  • als auch die regelmäßige Überarbeitung der europäischen Gefahrstoffverordnung (GefStoffV)

nur die "Spitze des Eisberges".

 

Das richtige Maß für Ihr Unternehmen

 

Nur die Fachtiefe eines guten Beraters macht es möglich, genau das richtige Maß an Aufwand und Kosten, speziell für Ihren Betrieb zu finden. Daher keine Sorge, die Spezialisten von Lionda GmbH haben auch Ihre Interessen im Blick und finden Lösungen, mit denen Sie, der Gesetzgeber und die Umwelt gut leben können.

 

Dokumentation für die sichere Archivierung und den zweifelsfreien Nachweis 


Nur das geschriebene Wort hat Bestand! Die strukturierte Dokumentation schafft die verlässliche Grundlage für den Nachweis der betrieblichen Sorfalt und der Arbeitsschutzbemühungen. Damit lassen die Fachkräfte und Berater von Lionda GmbH Sie nicht alleine.

Mögliche Leistungen für die rechtssichere Gefahrstoffberatung in Ihrer Stadt

Das heutige rechtskonforme Gefahrstoffmanagement kann eine Vielzahl an Aspekten beinhalten. Die Betrachtung beginnt bei der Anschaffung und endet mit der Entsorgung.

 

Daher ist es im Sinne der Optimierung und zugleich Kostensenkung stets sinnvoll, den gesamten Lebenszyklus von chemischen Stoffen innerhalb Ihres Betriebs zu beleuchten. 

 

Für alle, die es genauer wissen wollen

 

Die Liste der möglichen Ansatzpunkt im Rahmen eines Beratersauftrags ist zunächst lang:

 

  • Festlegung der Anforderungen an den Gefahrstoff vor der Produktauswahl
  • Vorabbeschaffung des Sicherheitsdatenblatts sowie dessen Analyse und Auswertung
  • Auswahl des chemischen Produkts unter dem Gesichtspunkt des geringsten Risikos
  • Transport des Gefahrstoffs unter Beachtung der gefahrgutrechtlichen Bestimmungen (ADR Regelungen)
  • Einlagerung des Gefahrstoffs unter Berücksichtigung der Lagereignung, des Brandschutzes, der Zusammenlagerungsverbote und den ggf. vorliegenden Umweltauflagen
  • Archivierung des zugehörigen Sicherheitsdatenblatts inkl. der Versionshistorie
  • Erfassung des Gefahrstoffs im Arbeitsstoff- und Gefahrstoff-Verzeichnis (AGV), früher auch Gefahrstoffverzeichnis oder Gefahrstoffübersicht genannt
  • Durchführung der Gefährdungsbeurteilung nach §§ 5, 6 Arbeitsschutzgesetz in Verbindung mit § 6 Gefahrstoffverordnung für den Anwendungsfall wie auch den Havariefall bzw. Störfall
  • Bewertung und Einstufung des Gefahrstoffes unter Einbezug der Anwendungsweise, der Menge, der Konzentration sowie der Umgebungsbedingungen
  • Ordnungsgemäße Kennzeichnung nach GHS, CLP und GefStoffV in dem Lager, an der Entnahmestelle, dem Anwendungsraum und dem/den Behälter(n) mit entsprechendem Gefahrstoffsymbol bzw. Piktogramm
  • Festlegung von Schutzmaßnahmen für den Anwendungsfall wie auch den Havariefall nach Maßgabe arbeitsschutzrelevanter, umweltrelevanter und arbeitsmedizinischer Erkenntnisse
  • Beschaffung der für den Umgang mit dem Gefahrstoff erforderlichen Schutzeinrichtungen und persönlicher Schutzausrüstung (PSA)
  • Erforderlichenfalls Ausarbeitung eines Explosionsschutz-Dokuments (Ex-Schutz-Dokument) im Falle vorliegender Explosionsgefahren
  • Festlegung von Prüfintervallen und Kontrollen für den gesamten Transport-, Lager- und Anwendungsprozess
  • Ausarbeitung einer Betriebsanweisung für den konkreten Anwendungsfall sowie für den Havariefall
  • Regelmäßige Unterweisung aller im Umgang mit dem Gefahrstoff beteiligten Beschäftigten sowie nach Fehlverhalten und nach Störfällen
  • Bei unklarer Gefahrenlage eine Durchführung von erforderlichen Messungen und Analysen hinsichtlich der Umgebungsbelastung, heute auch Arbeitsplatzgrenzwert (AGW) genannt
  • Wirksamkeitskontrolle bezüglich der festgelegten Schutzmaßnahmen und Unterweisungsinhalte
  • Regelmäßige, nachgewiesene Ersatzstoffprüfung gemäß Substitutionsgebot, die eine Gefahren- und Risikominimierung zum Ziel hat 
  • Regelmäßige Beschaffung des aktuellen Sicherheitsdatenblatts, dessen Prüfung, und Herausarbeitung der neuesten Änderungen
  • Anpassung der Gefahrstoffdaten im Arbeitsstoff- und Gefahrstoff-Verzeichnis (AGV) bzw. dem Gefahrstoffkataster (Gefahrstofferfassungsregister)
  • Überarbeitung der Betriebsanweisungen entsprechend den neuesten Gefahrstoffdaten für den Anwendungsfall und den Havariefall
  • Kontrolle des Lagers, der Betriebsräume, der Schutzeinrichtungen sowie ggf. notwendiger Regale, Wannen, Transportgeräte und dem Potentialausgleich
  • Ausbildung des internen betrieblichen Personals für den sicheren Transport und den Umgang mit dem Gefahrstoff (Gefahrstoffbeauftragter, Gefahrgutbeauftragter)

Lücken erkennen, Risiko bewerten, Prioritäten setzen

 

Auf Basis einer soliden Gefährdungsbeurteilung nach Gefahrstoffverordnung kommt der Gefahrstoffberater von Lionda GmbH rasch zu einem klaren Ergebnis. Mit Blick auf Lücken und das zu erwartenden Havarierisiko werden im Verlaufe der Gefahrenanlyse zielsicher die nächsten Prioritäten ermitteln, dokumentiert und vorgeschlagen.

 

Auf diesem Wege sollte Ihnen ein Besuch durch Amt oder Behörde in Zukunft keine Sorge bereiten.

Weitere Informationen

.

Sie wünschen eine individuelles Gespräch zum Gefahrstoffmanagement sowie die Gefährdungsbeurteilung nach Gefahrstoffverordnung? Wir sind bundesweit, deutschlandweit im Einsatz.

Rufen Sie einfach an unter 0 800 - 1 999 444 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Lionda GmbH 2017 Arbeitssicherheit, Arbeitsmedizin, Brandschutz, Prüfwesen, Ausbildung und Schulung, Internationaler Arbeitsschutz // European and international health and safety!